Für eine Teststellung habe ich ein ITSM-System aufgebaut. Die Client-Inventarisierung passiert mit OCS Inventory NG), einer ressourcenschonende Open Source Lösung mit Client-Agents für Windows, Linux und OSX und automatischer Datenspeicherung in einer SQL Datenbank. Weiterverarbeitet werden diese Daten in i-doit) open für die Verwaltung der CMDB und einer aussagekräfiten IT Dokumentation.

Als Betriebssystem fungiert Ubuntu 14.04 Server in der LTS Version. Genutzt werden die Versionen OCS Inventory NG 2.1.2 und i-doit open 1.4.8.

Installation OCS Inventory NG

Vorbedingungen

sudo apt-get update && apt-get upgrade
apt-get install apache2 php5 libxml-simple-perl libio-compress-perl libdbi-perl libdbd-mysql-perl libapache-dbi-perl libnet-ip-perl libsoap-lite-perl php5-gd build-essential libphp-pclzip mysql-client php5-mysql
cpan -i XML::Entities
cpan -i Compress::Zlib

Ich verwende einen bestehenden MySQL Server zur Datenspeicherung.
Wenn dies ebenfalls auf diesem Rechner passieren soll, muss auch die diese nachinstalliert werden:

apt-get install mysql-server phpmyadmin

Vorbereitungen OCSInventory Server

Bei Erstellung dieses Artikels war die Version 2.1.2) auf der offiziellen Download-Seite) verfügbar.

Das heruntergeladene Archiv muss noch entzippt werden:

tar zxvf OCSNG_UNIX_SERVER-2.1.2.tar.gz
cd OCSNG_UNIX_SERVER-2.1.2
sudo ./setup.sh

Setup OCSInventory

Das skriptbasierende Setup fragt diverse Einstellungen und Möglichkeiten ab.
Grundsätzlich kann man die Vorgaben beibehalten. Interessant sind folgende Abfragen und müssen gegebenenfalls an die eigenen Vorgaben angepasst:

Which host is running database server [localhost] ?
On which port is running database server [3306] ?
Where is Apache daemon binary [/usr/sbin/apache2] ?
Were is Apache main configuration file [] ?/etc/apache2/apache2.conf
Where is Apache Include configuration directory [] ?/etc/apache2/sites-available

Nachbesserungen

Wenn das Setup durchgelaufen ist, sind noch ein paar Anpassungen notwendig.

  • Hier muss die Zeile require SOAP_USER ausbessert werden:
/etc/apache2/sites-available/z-ocsinventory-server.conf
require user “SOAP_USER”
  • Auch der Apache braucht noch ein paar Informationen:
cd /etc/apache2/sites-enabled/
sudo ln -s ../sites-available/z-ocsinventory-server.conf ocsinventory.conf
sudo ln -s ../sites-available/ocsinventory-reports.conf ocsreports.conf
  • Um die Hinweismeldungen auszuschalten, die beim Starten vom Apache Daemon auftreten, ist es notwendigt, folgende Einträge zu tätigen:
/etc/hosts
127.0.0.1 localhost itsm.domain.local
/etc/apache2/apache2.conf
ServerName itsm.domain.local
  • Wenn man das Passwort für den vorgeschlagenen SQL-Benutzer ocs ändert, müssen folgende Dateien auf Vollständigkeit kontrolliert werden:
/usr/share/ocsinventory-reports/ocsreports/dbconfig.inc.php
define("PSWD_BASE","ocs-neuespw")
/etc/apache2/sites-enabled/ocsinventory.conf
PerlSetVar OCS_DB_PWD ocs-neuespw

Agent Installation auf localhost

Dies passiert am besten über die Repository-Verwaltung der jeweiligen Distribution, in meinem Fall bei Unbuntu mit dem Befehl:

sudo apt-get install ocsinventory-agent

Hilfreiche Webseiten und Links

Installation i-doit

Vorbedingungen

So die einzelnen Pakete durch die obige Installation nicht bereits installiert sind, nochmals per apt-get update installieren:

sudo apt-get update && apt-get upgrade
apt-get install libapache2-mod-php5 php5-gd php5-curl php5-ldap php5-mysql php5-xcache php5-snmp php5-pgsql php5-gd php5-cli mcrypt php5-mycrypt

Setup bei Sourceforge) herunterladen, entpacken und in folgendes Verzeichnis verschieben:

/var/www/html/i-doit

Anschließend muss noch eine Konfigurations-Datei für den Apache erstellt werden

cp /etc/apache2/sites-available/0000-default.conf /etc/apache/sites-available/i-doit.conf

und der Documentroot angepasst werden.

/etc/apache/sites-available/i-doit.conf
DocumentRoot /var/www/html/i-doit

Im Browser das Verzeichnis aufrufen und das Setup vervollständigen.

Für Updates die Datei idoit-rights ausführen mit

/var/www/html/i-doit/idoit-rights.sh set

Danach natürlich wieder mit unset zurücksetzen!

Datenquelle in i-doit einrichten und importieren

Im I-doit in die Administration wechseln (“Zahnrad” rechts oben) und Datenbank-Verbindung eintragen.