Bücher, die 2018 gelesen wurden und vielleicht als Anregung für den einen oder anderen dienen. Der Beitrag wird laufend erweitert, Kommentare sind natürlich herzlich willkommen!
(Buchbilder sind mit Amazon verlinkt, aber kein Referral-Link!, die Texte die Klappentexte von Amazon).

Die drei Sonnen

Cixin Liu

China, Ende der 1960er-Jahre: Während im ganzen Land die Kulturrevolution tobt, beginnt eine kleine Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Fünfzig Jahre später wird diese Vision Wirklichkeit – auf eine so erschreckende, umwälzende und globale Weise, dass dieser Kontakt das Schicksal der Menschheit für immer verändern wird.

Meine Meinung:


Hologrammatica

Tom Hillenbrand

Ende des 21. Jahrhunderts arbeitet der Londoner Galahad Singh als Quästor. Sein Job ist es, verschwundene Personen wiederzufinden. Davon gibt es viele, denn der Klimawandel hat eine Völkerwanderung ausgelöst, neuartige Techniken wie Holonet und Mind Uploading ermöglichen es, die eigene Identität zu wechseln wie ein paar Schuhe. Singh wird beauftragt, die Computerexpertin Juliette Perotte aufzuspüren, die Verschlüsselungen für sogenannte Cogits entwickelte – digitale Gehirne, mithilfe derer man sich in andere Körper hochladen kann. Bald stellt sich heraus, dass Perotte Kontakt zu einem brillanten Programmierer hatte. Gemeinsam waren sie einem großen Geheimnis auf der Spur. Der Programmierer scheint Perotte gekidnappt zu haben. Je tiefer Singh in die Geschichte eintaucht, umso mehr zweifelt er daran, dass sein Gegenspieler ein Mensch ist …

Meine Meinung:


Happy Hour in der Hölle

Tad Williams

Bobby Dollar, Engel und Anwalt der verlorenen Seelen, macht sich auf in die Hölle, um einen Auftrag seines Mentors im Himmel zu erledigen. Vor allem aber will er die faszinierende Gräfin Casimira von Coldhands wiedersehen – und sie aus der Hölle hinausschmuggeln. Das ist ein äußert schwieriges Unterfangen, da sein Widersacher einer der mächtigsten Teufel der Unterwelt ist: der Großfürst Eligor. Er hasst Bobby ohnehin und es wäre ihm das größte Vergnügen, ihm seine unsterbliche Seele aus dem Körper zu reißen. Oder ihm alle mörderischen Kreaturen der Hölle auf den Hals zu jagen.

Meine Meinung:


Afterparty

Daly Gregory

Gott ist eine Droge – und wir sind auf Entzug. Mit ›Afterparty‹ hat Daryl Gregory den Science-Fiction-Thriller zur Smart-Drug-Revolution geschrieben. 
Toronto, in der nahen Zukunft: Seit Kurzem kann sich jeder mit Chemjet und Internetverbindung seine Lieblingsdroge einfach zu Hause ausdrucken. Der Hit der Saison: Numen. Wer es einnimmt, findet seinen ganz persönlichen Gott …

Meine Meinung:


IT-Risikomanagement mit System

Hans-Peter Königs

Das Buch bietet einen praxisbezogenen Leitfaden für das Informationssicherheits-, IT- und Cyber-Risikomanagement im Unternehmen – es ist branchenneutral und nimmt Bezug auf relevante Konzepte und Standards des Risikomanagements und der Governance (z.B. COBIT, NIST SP 800-30 R1, ISO 31000, ISO 22301 und ISO/IEC 270xx-Reihe).

Der Autor stellt integrierte Lösungsansätze in einem Gesamt-Risikomanagement vor. Dabei behandelt er systematisch, ausgehend von der Unternehmens-Governance, die fachspezifischen Risiken in einem beispielhaften Risikomanagement-Prozess. Der Leser erhält alles, was zur Beurteilung, Behandlung und Kontrolle dieser Risiken in der Praxis methodisch erforderlich ist.

Wissen, das ich für meine neue Arbeitstelle gut gebrauchen kann, daher war entsprechende Motivation da, ein Lehrbuch zu bearbeiten. Leider versteckt sich der interessante Teil (Praxisorientierte Informationen!) im letzten Kapitel, dennoch eine gute Zusammenfassung dieses Themas.


Bitcoin und Blockchain

Patrick Rosenberger

Die Einführung von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie stellt unsere Gesellschaft vor völlig neue Herausforderungen. Schon in naher Zukunft werden sämtliche Bestandteile unseres Lebens unter dem Einfluss eines dezentralen Netzwerks stehen. Banken, Unternehmen, sogar Regierungen setzen auf das Potenzial der dezentralen Datenspeicherung. Was aber sind Blockchain und Kryptowährungen und wie sind sie entstanden? Dieses Buch ist eine unverzichtbare Lektüre für alle, die ein tiefes Verständnis für dieses Thema entwickeln möchten, ohne sich dafür mit Formeln oder Programmcode auseinanderzusetzen.

Absolut lesenswert und sehr interessante Hintergründe! Bitcoin und vor allem die Blockchain bietet (abseits der Verwendung als Buzzword für den nächsten heißen Shice) wirklich viele interessante Ansätze bietet, die nicht zur zum Nachdenken anregen. Lesen!


Empire of Storms – Pakt der Diebe

Jon Skovron

Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird …

Der Auftakt zur Empire of Storms-Trilogie. Flott zum Lesen, eine rasante Abenteuergeschichte mit durchaus liebenswürdigen Charakteren, die zum Schluss hin genug Spannung aufbaut, um einen spannenden Cliffhanger zu bieten und Lust auf mehr machen!


Schwere Knochen

David Schalko

Ein großes Epos über die schillerndste Verbrecherszene der Nachkriegszeit.
Wien, März 1938, »Anschluss« Österreichs ans Deutsche Reich. Am Tag, als halb Wien am Heldenplatz seinem neuen Führer zujubelt, raubt eine Bande jugendlicher Kleinganoven, die sich darauf spezialisiert hat, Wohnungen zu »evakuieren«, einen stadtbekannten Nazi aus. Sieben Jahre lang müssen die Kleinkriminellen daraufhin als sogenannte Kapos für die »Aufrechterhaltung des Betriebs« in den KZs Dachau und Mauthausen sorgen und wachsen so zu Schwerverbrechern heran, die lernen, dass der Unterschied zwischen Mensch und Tier eine Illusion ist. Zurück in der österreichischen Hauptstadt übernimmt die Bande um Ferdinand Krutzler die Wiener Unterwelt. Mit ungekannter Brutalität nutzt sie ihre Macht nicht zuletzt, um ehemalige Nazi-Widersacher aus dem Weg zu räumen. Aber der eingeschworene Zusammenhalt täuscht. Zunehmend verlieren sie einander in verräterischen Verstrickungen und verhängnisvollen Liebschaften. So lange, bis sie ihren Ehrenkodex aufgeben und aus Freunden unerbittliche Feinde werden. 

Herrliche Geschichte, die nur so vor schwarzem Humor strotzt. Der Schreibstil, anfangs erfrischend neu und ungewöhnlich, wird zwar mit fortlaufender Handlung recht anstrengend zu lesen, dennoch eine große Empfehlung meinerseits!24


amazon2

Vier Farben der Magie

V. E. Schwab

Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm …

Bin zweigeteilt: Einerseits ein tolles Settings, interessante Pro- und Antagonisten, aber irgendwie ist der Funke nicht wirklich übergesprungen. Das Buch habe ich sicher seit 6 Monaten herumliegen und immer wenn ich ein anderes Buch fertiggelesen habe, habe ich dort ein paar Kapitel weitergemacht. Aber wirklich gepackt hat es mich nie.


amazon2

IT-Sicherheit im Unternehmen

Thomas W. Harich

Gerade in der heutigen vernetzten Welt ist IT-Sicherheit unverzichtbar: Kein Unternehmen arbeitet mehr autark, alle sind miteinander durch Netzwerke, regen Datenaustausch oder Mailverkehr verbunden. Das Thema ist komplex und insbesondere kleine und mittelständische Betriebe fürchten sich vor einer zu großen Herausforderung – zu Unrecht.

Eines der vielen Bücher, die ich für meine Masterarbeit gelesen habe. Gut auf den Punkt gebracht, vor allem für Unternehmen, die nur punktuell Richtlinien und Maßnahmen aus der ISO 27001 verwenden wollen, um das Sicherheitsniveau auf ein geeignetes Level zu heben.


amazon2

Datenschutz-Audit

Michael M. Pachinger, Georg Beham (Herausgeber)

Unser Buch „Datenschutz-Audit“ legt die aus der DSGVO resultierenden Pflichten auf die zentralen Bereiche Recht, Organisation, Prozess und IT um und bietet einen unverzichtbaren Praxisleitfaden, um Compliance im Datenschutz nachzuweisen, ein Datenschutzmanagementsystem aufzubauen und Audits durchzuführen.
Der komplexe Text der DSGVO wird in klar prüfbaren Kontrollen dargestellt. Das daraus entstandene Kontrollset dient dazu, die Umsetzung der Verpflichtungen aus der DSGVO zu überprüfen. Die von den Autoren entwickelte Audit-Methode ist angelehnt an Audits von Managementsystemen und leistet vergleichbare, reproduzierbare Audit-Ergebnisse. Damit können Sie Ihrer Selbstverantwortung zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Pflichten nachkommen und dazu beitragen, Strafen bzw. Sanktionen zu vermeiden.

Ebenfalls eines der sehr brauchbaren Bücher, die ich für meine Masterarbeit benötigt habe. Alle Anpassungen wurden anschaulich aufgelistet und sind ideal dafür gemacht, prozessorientiert abgearbeitet zu werden.


amazon2

Die Tagesordnung

Eric Vuillard

Prix Goncourt 2017
20. Februar 1933: Auf Einladung des Reichstagspräsidenten Hermann Göring finden sich 24 hochrangige Vertreter der Industrie zu einem Treffen mit Adolf Hitler ein, um über mögliche Unterstützungen für die nationalsozialistische Politik zu beraten: Krupp, Opel, BASF, Bayer, Siemens, Allianz – kaum ein Name von Rang und Würden fehlt an den glamourösen runden Tischen der Vermählung von Geld und Politik. So beginnt der Lauf einer Geschichte, die Vuillard fünf Jahre später in die Annexion Österreichs münden lässt. Bild- und wortgewaltig führt er den Leser in die Hinterzimmer der Macht, wo in erschreckender Beiläufigkeit Geschichte geschrieben wird.

Beklemmend zu lesen: Es wird ein differenzierteres Bild der kritschen Zeit vor dem Anschluß gezeichnet und wie manche Dinge wohl abgelaufen wären, wenn die Beteiligten den Mumm gehabt hätten, für ihre Interessen einzustehen und nicht sehendes Auge den Untergang begrüßt hätten…


More to come!