HpZ

Thoughts about IT | Security | Services | and more…

Lynis

In diesem Artikel wird der Schwachstellenscanner Lynis vorgestellt, der neben benutzerdefinierten Profilen auch zeitgesteuert aufgerufen werden kann. In diesem ersten Beitrag wird auf die Installation und Anwendung von Lynis eingegangen. Im nächsten Artikel wird die Integration mit Check_MK eingerichtet, um die laufenden Reports zu überprüfen.

(mehr …)

Lynis in Check_MK integrieren

Im ersten Artikel wurde der Schwachstellenscanner Lynis vorgestellt und wie man Reports erstellen kann. In diesem How-TO gehe ich auf die praktische Verwendung mit Check_MK ein, um den Index der laufenden Berichte zu überprüfen.

(mehr …)

XSIBackup 5

Mein bevorzugtes Backupinstrument, um ESXi Instanzen zu sichern, ist in der Version 5 erschienen. Nachdem ich ja schon früher von diesem Tool geschrieben habe, ist es an der Zeit, die neue Version 5 von XSI-Backup zu verwenden.

(mehr …)

Fedora 22 auf Lenovo Thinkpad Chromebook

In den letzten Tagen hatte ich kurzfristig ein neues Projekt gestartet: Fedora 22 Workstation auf einem Lenovo Thinkpad. Das ist an sich keine große Sache sollte man meinen – außer man möchte das auf einem Chromebook erledigen!

(mehr …)

ITSM mit OCS Inventory NG und i-doit

Für eine Teststellung habe ich ein ITSM-System aufgebaut. Die Client-Inventarisierung passiert mit OCS Inventory NG), einer ressourcenschonende Open Source Lösung mit Client-Agents für Windows, Linux und OSX und automatischer Datenspeicherung in einer SQL Datenbank. Weiterverarbeitet werden diese Daten in i-doit) open für die Verwaltung der CMDB und einer aussagekräfiten IT Dokumentation.

(mehr …)

Erweiterte Rechtevergabe mit getfacl unter FreeNAS

Ausgangslage

Von der QNAP Oberfläche war ich es gewohnt, verschiedene Gruppen für den Schreib- und den Lesezugriff zu definieren, welche im Active Directory gepflegt werden. So ist ein einheitlicher Datenstand bei allen Zugriffen möglich und auch die Kennwort-Verwaltung schrumpft auf eine zentrale Stelle, wo diese bearbeitet werden.

(mehr …)

VMware ESXi 5.5u1 auf einem Dell Poweredge T20

Installation

Die Installation erfolgt mit USB-Stick, verwendet hab ich das Stock-Image, das direkt von VMware heruntergeladen werden kann. Ich habe mich gegen das von Dell angepasste Image entschieden, weil

  • Updates schneller und einfacher zu erledigen sind
  • es keine Vorteile mit sich bringt, da man trotzdem benötigte VIBs nachinstallieren muss.

(mehr …)

Systemupgrade Der Dell PowerEdge T20

Ausgangslage

  • Die Speicherauslastung der QNAP-NAS (derzeit 2×3 TB Festplatten) erreicht ihr kritisches Niveau
  • Die Sophos Firewall stößt an ihre (virtuell) auferlegten Grenzen

Als Lösung soll ein neuer Server her, zur Konsolidierung der beiden Einzelgeräten: Sophos Firewall und FreeNAS als virtuelle Maschinen auf einem VMWare 5.5 ESXi Hypervisor.

(mehr …)